Das Akademische Gymnasium Graz ist ein Gymnasium in Graz. Gegründet am 12. November 1573 durch Erzherzog Karl II. von Innerösterreich als Jesuitenkollegium[1] ist es eine der ältesten Schulen im deutschen Sprachraum, die älteste höhere Schule der Steiermark und nach den Akademischen Gymnasien in Linz, Wien und Innsbruck das viertälteste der fünf Akademischen Gymnasien in Österreich.

Die Schule diente als Vorstufe zur am 1. Jänner 1585 neu gegründeten Universität Graz. Heute führt sie die Bezeichnung „Akademisches Gymnasium“ als Ehrentitel[2] und beschreibt sich selbst als „Schule für Kopf, Herz und Hand“.[3]

Das Akademische Gymnasium Graz versteht sich durch sein aktuelles Leistungsangebot als Verbindung von einerseits Bildung in klassisch-humanistischer Tradition und andererseits den dem 21. Jahrhundert gerecht werdenden Anforderungen der Allgemeinbildung.[4] Ein besonderer Schwerpunkt der schulischen Ausrichtung liegt auf der „Förderung von Begabungen und Interessen“ (fbi).[5]

Das Akademische Gymnasium Graz ist eine Allgemeinbildende höhere Schule mit sprachlichem Schwerpunkt (der ursprünglich humanistische Schwerpunkt zeigt sich im aktuellen Angebot von Latein und Altgriechisch). Ab der ersten Klasse wird Englisch unterrichtet (ursprünglich wahlweise mit Französisch). In der dritten Klasse kann Französisch oder Latein gewählt werden, in der fünften Klasse dann Französisch oder Altgriechisch bzw. – wenn ab der dritten Klasse Französisch gewählt wurde – verpflichtend Latein. 

Die derzeitige Stundentafel der Pflichtgegenstände zeigt einen Überblick über die beiden Schulformen: Gymnasium und Gymnasium mit 2. lebender Fremdsprache ab der 3. Klasse (einschließlich der Stunden im Kurssystem).[6]

Die Schule umfasst 204 Schüler (38%) und 330 Schülerinnen (62%), also insgesamt 534 Personen, in 23 Klassen. Diese werden von 58 Lehrpersonen unterrichtet (Stand: 20. Mai 2015). Im Schuljahr 2014/2015 legten 19 Kandidaten (31 %) und 42 Kandidatinnen (69 %), also insgesamt 61 Personen, die Matura  ab.

Die Schulleitung hat seit 2010 Direktorin Hildegard Kribitz in Nachfolge des langjährigen Direktors Josef Wilhelm inne.

Mit ihrer Leitung verbunden wurde auch das aktuelle Schulmotto formuliert: „Entfalte dich im Akademischen Gymnasium“.

(C) Regiowiki (http://regiowiki.at/wiki/Akademisches_Gymnasium_(Graz) / abgerufen am 6.6.2016)

 

Weitere Informationen zum Gymnasium und seiner Geschichte finden interessierte Leser/innen im ausführlichen Wikipedia-Artikel zur Schule.